Willkommen zurück zum zweiten Teil meines Blogs. Während ich Ihnen in meinem letzten Beitrag alles rund um XING-Apps bis zum Hilfebereich erläutert habe, möchte ich heute unter anderem die Kontakte, Lebensläufe und das XING-Portfolio näher beleuchten.

I- Interessen

Social Networks als auch Business-Netzwerke leben von der Persönlichkeit ihrer Mitglieder. Sie können sich mit Menschen vernetzen, die Sie vielleicht beruflich weiterbringen, tauschen Erfahrungswerte aus, teilen Hobbys sowie Interessen und lernen dadurch neue Kontakte kennen. Zusätzlich werden die von Ihnen in Ihrem Profil eingetragenen Angaben von XING genutzt, um Ihnen passende Gruppen- oder Eventvorschläge zu unterbreiten.

J- Jahrbuch

Finden Sie Ihre ehemaligen Kommilitonen und erweitern Sie Ihr Kontaktnetzwerk. Wie das funktioniert? Auf Basis Ihrer Angaben zu Universität, Studienfächern und Studiendauer erhalten Sie von XING Vorschläge von Personen, die im gleichen Zeitraum an der gleichen Uni den gleichen Studiengang belegt haben. Die Kontaktvorschläge finden Sie im Bereich „Meine Kontakte“ im Reiter „Jahrbuch“.

K- XING-Kontakte

Nutzen Sie bereits die Funktion der individuellen Datenfreigabe bei Ihren XING-Kontakten? Gerade innerhalb von Business-Netzwerken möchte man oftmals private von geschäftlichen Kontakten trennen, nicht jede Anfrage annehmen oder sensible Daten wie die privaten Kontaktdaten öffentlich für jedermann zur Verfügung stellen.

XING schafft hier Abhilfe und ermöglicht Ihnen eine kontrollierte Freigabe Ihrer Daten. Zur Nutzung muss man nur im Profil des anderen XING-Mitgliedes auf die Option „mehr“ klicken und den Menüpunkt „Datenfreigabe bearbeiten“ wählen. Die getroffenen Einstellungen sind jederzeit veränderbar und das andere XING-Mitglied bekommt davon nichts mit.

L- Lebenslauf.com

Haben Sie schon einmal etwas von dem Online-Editor Lebenslauf.com gehört? Der für XING-Mitglieder kostenfreie Service ermöglicht Ihnen als Jobsuchendem/-r, im Handumdrehen einen PDF-Lebenslauf zu erstellen.

Hierfür können Sie bequem Ihre Daten aus Ihrem XING-Profil, einer Word- oder PDF-Datei importieren und aus verschiedenen CV-Vorlagen auswählen. Auch ein Musteranschreiben kann bei Bedarf noch zusätzlich ergänzt und individuell abgeändert werden.

M- Mitglieder entdecken

Wie kann ich interessante Mitglieder entdecken? Zum einen empfehle ich Ihnen in Gruppen nach Mitgliedern zu suchen, die Ihre Interessen teilen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie dort auf Gleichgesinnte treffen. Auch ein Blick in die Teilnehmerlisten bei fachspezifischen Events, an denen Sie teilgenommen haben, kann nie schaden.

Des Weiteren können Sie Ihr E-Mail-Adressbuch abgleichen lassen, um herauszufinden, welche Ihrer Kontakte vielleicht auch Mitglied sind. Für Premium-User bietet XING zusätzlich den Bereich „Mitglieder entdecken“, in dem man sich derzeitige und ehemalige Kollegen, Mitglieder mit ähnlichen Profilen und viele weitere Auswahlkriterien anzeigen lassen kann.

N- XING News

Sie möchten täglich up to date über aktuelle Trends und Neuigkeiten aus den unterschiedlichsten Branchen bleiben? Dann kreieren Sie sich Ihren persönlichen News-Stream, in dem Sie die für Sie relevanten Themengebiete abonnieren. Von der Automobil-Industrie bis hin zu Wirtschaft und Management wird Ihnen eine breite Palette an Branchen-Neuigkeiten angeboten.

O- Organisationen

Sind Sie ehrenamtlich tätig? Dann gehört diese Angabe meiner Meinung nach auch in Ihre Profildetails. Denn ehrenamtliches Engagement kommt bei potenziellen Arbeitgebern gut an. Die dadurch erworbenen Kompetenzen und gesammelten Erfahrungen können Ihnen durchaus einen Vorteil bei Ihren Bewerbungen verschaffen und Sie von der Masse der Bewerber herausheben.

Aber Vorsicht: Es sollte sich hierbei um eine ehrliche Tätigkeit handeln, die nicht nur zwecks Lebenslaufkosmetik ausgeübt oder angegeben wird.

P- XING-Portfolio

Das XING-Portfolio ist der Bereich Ihres Profils, den Sie nutzen können, um sich und Ihre professionellen Stärken mit Bildern, Videos, Texten und Dokumenten zu präsentieren. Dazu können Sie verschiedene Module anlegen und diese nach Belieben anordnen. Dies sorgt nicht nur für mehr Transparenz, sondern erweckt zugleich einen vertrauensvollen und professionellen Eindruck bei Ihren Profilbesuchern.

Ich selbst nutze es bereits seit geraumer Zeit und konnte dadurch einen sukzessiven Anstieg meiner Profilbesucher feststellen.

Lesen Sie mehr in meinem nächsten Blog, der zugleich auch der letzte Teil meiner Blogserie XING – von A bis Z ist. Es erwarten Sie nützliche Inhalte sowie Tipps und Tricks zu Ihren Qualifikationen, dem XING-Stellenmarkt und Ihren weiteren Profilen im Netz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel