Wir als Personaldienstleister müssen natürlich da sein, wo auch unsere Zielgruppen sind, ob live auf Messen, in Print-Medien oder im WWW. Das größte soziale Netzwerk mit über 23 Millionen Nutzern ist derzeit in Deutschland mit Abstand Facebook. Laut der ARD/ZDF-Online Studie 2011 steigt das Durchschnittsalter der Nutzer jährlich, was zeigt dass Facebook lange keine Plattform nur für Jugendliche ist. Unzählige Firmen haben deswegen bereits eine Fanpage auf Facebook eingerichtet, um neue Mitarbeiter oder Kunden zu gewinnen, sie an sich zu binden, sich selbst bekannter zu machen oder einfach ein Kanal für einen Austausch bereitzustellen. Kinderriegel, Dove und andere B2C-Unternehmen haben es da um einiges leichter Fans zu gewinnen und spannende Aktionen zu starten als ein vielleicht nur in den Zielgruppen bekanntes B2B-Unternehmen. Dennoch sehen wir großes Potenzial auf Facebook als Unternehmen aktiv zu sein. Wie können wir also potenzielle und bestehende "Business Partner" (also diejenigen die wir für Projekte, auf Zeit oder fest vermitteln) dazu bewegen Fan von Hays auf Facebook zu werden?

Allgemein: Warum Fan einer Unternehmens-Fanpage werden?

Warum User Fan einer Marke oder eines Unternehmens werden, wurde bereits in vielen Studien, z.B. von allfacebook.com oder im W3B-Report, beleuchtet. Die Top-Gründe sind demnach:
  • Neuigkeiten zu Marken/Unternehmen erfahren
  • Verbundenheit zeigen
  • Um etwas gratis zu bekommen
  • Sympathiebekundung
  • Um Feedback/Bewertungen abgeben zu können
  • Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen
  • Interaktion

Umfrage: Was wollen unsere Business Partner von uns?

Doch trifft das auch für unsere Spezialisten zu? Um diese Frage zu klären haben wir unter bestehenden Business Partnern eine Umfrage durchgeführt, die komprimierten Ergebnisse stelle ich hier kurz vor. 64 Prozent der unter 35-Jährigen haben einen Facebook-Account, davon sind 42 Prozent bereits ein Fan von einer Marke oder einem Unternehmen. Dies zeigt schon mal, dass wir diese Zielgruppe auf Facebook erreichen können. Weiter mit den Beweggründen: Unsere spezifischen Ergebnisse bestätigen dabei tatsächlich die der "allgemeinen" Studien. Hauptsächlich würden die Spezialisten Fan von Hays werden:
  • um Neuigkeiten über Hays zu erhalten
  • um anderen ihre Unterstützung und Sympathie zu zeigen
  • mehr über Hays zu erfahren.
  • weil sie für Hays arbeiten, bzw. Projekte mit Hays durchführen
  • weil sie sich für neue Projekte und Stellenangebote interessieren
  • weil sie Kontakt aufnehmen wollen
Ok, die Gründe warum sie von uns Fan werden würden, sind geklärt. Doch welche Themen wünschen sie sich von uns konkret? Auch dies haben wir in der Umfrage abgefragt. Das Ergebnis: Sie wünschen sich von Hays auf Facebook in erster Linie Job- und Projektangebote, aber auch Neuigkeiten zu Veranstaltungen, Kontaktlisten und Ansprechpartner sowie aktuelle Informationen zu Änderungen in der Arbeitswelt, des Marktes und des Unternehmens. Dagegen interessieren sie sich nicht für Unterhaltungs-Links. Diese Umfrage haben wir uns zu Herzen genommen und die Hays Facebook-Fanpage nach den Wünschen und Bedürfnissen der Business Partner gestaltet. BTW: Unsere Kollegen von hayscareer betreiben schon länger eine Facebook-Fanpage um potenzielle Mitarbeiter zu erreichen.

Kommentare


  1. D. Lux

    Das sehe ich skeptisch. Die beschriebenen Punkte kommen von den Marketer der alten Welt. Und geben wieder, wie sie „Fans“ generieren, damit aber nur Gewinnspielteilnehmer oder Rabattangebot-Suchende finden.

    Eine „Social Strategy“ die ohne Fan-Bestechung funktioniert, muss andere Ziele verfolgen und andere Intentionen bedienen.

    Antworten
    1. Christina WolfChristina Wolf

      Lieber Herr Lux,

      vielen Dank für Ihren Kommentar!
      Ich muss aber gestehen, dass ich ihn nicht ganz verstehe.

      Können Sie ausführen, welche „beschriebenen Punkte von den Marketer der alten Welt“ kommen und welche Ziele stattdessen verfolgt und welche Intentionen dagegen bedient werden sollen?

      Herzliche Grüße aus Mannheim

      Christina Wolf

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel