© fotogestoeber - Fotolia.com

Immer wieder wiederhole ich stoisch unseren Leitspruch: Als Personaldienstleister müssen wir da sein, wo unsere Zielgruppen sind. Sie können es sicher nicht mehr hören. Und wo sind unsere Zielgruppen? Zum Beispiel bei Fach-Events und -Messen, Fachzeitungen lesend im Zug unterwegs, in der Hochschule/Universität, auf der Arbeit, bestenfalls auf unserer Website oder unserem Blog. Online in den Social Media treffen wir unsere Kunden und Spezialisten vorwiegend in Business Communities.

Für uns in Deutschland heißt das zurzeit: meist auf Xing. Dabei bekommt Xing starke Konkurrenz. Das globale Pendant LinkedIn wächst in unserer Region momentan schneller als Xing. Die 6-Millionen-Mitglieder-Marke ist in der D-A-CH-Region geknackt, das war ein unglaublicher Zuwachs von einer Million neuer Nutzer in sieben Monaten.

Eine Million Follower

Für unsere Muttergesellschaft in England und für alle anderen Hays-Länder wie Brasilien, Spanien, Australien, Indien, Kanada und Italien (u.v.m.) spielte Xing noch nie eine Rolle. Dort ist einzig und allein LinkedIn im Business-Kontext wichtig. Seit 2010 betreibt Hays daher ein globales Unternehmensprofil auf LinkedIn, seit 2012 intensiv. Auch Inhalte von Hays in Deutschland fließen ein. Nun haben wir über eine Million Follower gewonnen, eine unglaubliche Zahl! Über 14.000 davon kommen immerhin aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Beim Ranking der am meisten gefolgten Unternehmen weltweit sind wir damit auf Platz 17 gerückt. PWC, Facebook und Siemens haben weniger Follower. Falls es Sie interessiert: Auf Platz 1 liegt Google, gefolgt von IBM und Microsoft.

Mehrwert vor Job-Postings

Warum so viele User unsere News auf LinkedIn abonniert haben? Ich denke, dafür gibt es einen Hauptgrund: Wir posten nicht „einfach“ Projekte und Stellenangebote, sondern legen Wert darauf, unseren Usern zusätzlichen Mehrwert über Inhalte zu bieten. Sie sollen etwas für ihren Business-Alltag oder ihre Karriere mitnehmen. Sie sollen über den Arbeitsmarkt, HR-Themen und -Trends informiert werden. Sind Sie neugierig geworden? Dann werfen Sie einen Blick auf die Hays-LinkedIn-Page. Ich bin sicher, dass Sie dort etwas Spannendes finden.

Hays-1m-IG_Final

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel