© deucee - Fotolia.com
Oh Gott, ich fühle mich alt. Ich bin doch mitten in der Generation Y und habe mich im Berufsleben etabliert. Die Personaler versuchen uns seit Jahren zu verstehen, machen Studien und locken uns mit an uns angepassten Angeboten in ihr Unternehmen. Wir werden richtig umworben. Doch jetzt taucht plötzlich die nächste Generation auf dem Arbeitsmarkt auf: die Generation Z! Was jetzt auf die Personalverantwortlichen zukommt, möchte ich Ihnen hier kurz skizzieren.

Generation Z?

Unter der Gen Z versteht man diejenigen, die nach 1995 geboren wurden. Sie sind realistisch, tolerant, selbstbewusst, gut ausgebildet, wohlhabend, international, modern und die Wirtschaft reißt sich um sie bzw. wird sich um sie reißen. Sie sind von Kindesbeinen an mit der digitalen Welt aufgewachsen. Während wir noch die Digital Natives sind, sind sie bereits Technoholics und vollkommen abhängig von der IT. Mich fasziniert es beispielsweise immer wieder, wie geschickt meine sechs- und neunjährigen Neffen auf Google Earth rumsurfen oder wie intuitiv sie mit Tablets spielen und darauf „wischen“. [caption id="attachment_2575" align="alignleft" width="300"]Generation-Z-1 Die Generationen und ihre Eigenschaften im Überblick, Quelle: INTERNET WORLD Business[/caption] Größtenteils hat die Generation Z schon in der Grundschule ein Smartphone und natürlich einen iPod. Sie ist es gewohnt, sich online und/oder mobil zu informieren und mit ihren Freunden auszutauschen. Autorität haben nur kompetente Personen, egal welche Position sie innehaben. Sie wollen, dass ihr Vorgesetzter das Beste aus ihnen herausgekitzelt. Die Bindung und Loyalität besteht nicht gegenüber einem Unternehmen, sondern gegenüber spannenden (!) Projekten. Es gibt für sie aber anderes – oder soll ich sagen „Wichtigeres“ – im Leben als Arbeit. Die Gen Z will vor allem individuell sein.

Individuelle Programme für individuelle Personen

Es scheint fast, als sei die Generation Z eine extreme Form der Generation Y. Scheinen wir uns unserem Arbeitgeber noch irgendwie annähern zu wollen, ist die Gen Z vollkommen kompromisslos. Sie verlangt nach komplett auf sie zugeschnittenen Arbeitsmodellen. Liebe Personalverantwortliche, da scheint einiges auf Euch zuzukommen… ein wenig Zeit habt Ihr zum Glück noch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel