Arbeiten 4.0

Die Arbeit der Zukunft wird vernetzter, digitaler und flexibler. Arbeiten 4.0 bildet das Leitbild für neue Gestaltungschancen in der Arbeitswelt mit neuen Arbeitsformen.

Künstliche Intelligenz: Was bedeutet das bei der Talentsuche?

Arbeiten 4.0 | Gastautor

Bis 2020 werden Unternehmen weltweit insgesamt voraussichtlich 47 Milliarden US-Dollar für künstliche Intelligenz (KI) ausgeben. Und es scheint, dass sich jeder Aspekt unseres Lebens – vom Einkaufen über Freizeit bis hin zu Arbeit und persönlichen Finanzen – verändern wird, weil Maschinen Daten nutzen, um uns im großen Stil personalisierte, maßgeschneiderte Dienstleistungen anzubieten.

Jobbörse oder Jobsuchmaschine – wo finde ich passende Stellen und Bewerber?

Arbeiten 4.0 | Unsere Kollegen

Wann haben Sie sich zuletzt nach einer neuen Stelle umgesehen? Oder besser: wo? Und, sofern Sie auf der anderen Seite des Tisches sitzen, wo haben Sie Ihre letzte Stellenausschreibung veröffentlicht? Vor 20 oder 30 Jahren war diese Frage noch eher trivial: „In der Zeitung“, hätte Ihre Antwort vermutlich gelautet. Egal, ob Sie eine Stelle oder einen Bewerber suchten.

Wissensarbeit: ein Zukunftsmodell?

Arbeiten 4.0 | Frank Schabel

Noch immer bestimmt die alte Industriedenke unsere kulturellen und mentalen Denkmuster, auch wenn wir die Wissensarbeiter, die sich mit Gleichgesinnten vernetzen und ihr Wissen produktiv einbringen, die für ihre Themen brennen und als Nomaden immer bereit sind weiterzuziehen, zu den Treibern neuer Arbeitsformen erklärt haben. So lautete bereits vor Jahren die Vision des Zukunftsforschers Matthias Horx.