Archiv für August 2014

Betriebliches Gesundheitsmanagement und Employer Branding

Arbeiten 4.0 | Gastautor

Was hat betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) mit Employer Brandung zu tun? Und warum sollten Unternehmen BGM-Maßnahmen nutzen um Mitarbeiter im Betrieb zu halten und neu zu gewinnen?

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist mittlerweile in immer mehr Unternehmen ein fester Bestandteil der Personalarbeit. Nicht nur große Unternehmen wie die BMW oder Daimler AG leisten sich ein Gesundheitsmanagement-System und bieten ihren Mitarbeitern zahlreiche gesundheitsförderliche Maßnahmen an.

Personalsuche eines Recruiters im Web 2.0 – 1,2,3…Tell me what you wanna be

Karriere-Tipps | Stephanie Mirzwa

Vor einigen Tagen stellte ich bei meiner morgendlichen Anmeldung auf Xing fest, dass ich fünf neue Kontaktanfragen im Postfach hatte. Anfangs war die Freude natürlich groß, denn gerade das Networking in sozialen Netzwerken spielt eine sehr große Rolle bei der Personalsuche im Social Web. Doch dann kam recht schnell die Ernüchterung.

Mobile Recruiting: Revolution oder der grosse Wisch?

Arbeiten 4.0 | Christian Jost

Vor 30 Jahren ging die erste E-Mail über den Atlantik. Kaum zu glauben, dass ich meine Jugend in einer kommunikativen Welt verbracht habe, die heute gar nicht mehr vorstellbar ist. Aber ja, selbst zu Beginn meiner Karriere bei Hays habe ich noch CVs als Fax zum Kunden geschickt. Meine eigene Bewerbung war per Post. Meinen ersten „Presseauftritt“ (hui, ist das lang her, das war auch schon 2007) hatte ich zum Thema Onlinebewerbungsformulare.

Hays Fachkräfte-Index im 2. Quartal 2014: Arbeitsmarkt bleibt stabil!

Arbeitsmarkt | Christina Wolf

Ist das jetzt gut oder ist das jetzt schlecht? Das muss jeder in seiner persönlichen Situation für sich selbst entscheiden. Jedenfalls bleibt die Nachfrage nach Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt laut unserem Hays Fachkräfte-Index stabil… hoch. Wenn man jetzt aber in die Tiefe geht, zeigt sich wieder ein differenziertes Bild. Heute schauen wir uns die Bereiche Engineering und IT genauer an, weil es hier interessante Schwankungen in der Nachfrage gab. Hier soll der Fachkräftemangel ja auch besonders groß sein.