Archiv für März 2014

Tipps zur internationalen Rekrutierung – Der Mount Everest wird auch nicht an einem Tag bestiegen

Karriere-Tipps | Anna Lüttgen

Seit beinahe acht Jahren beschäftige ich mich mit internationaler Rekrutierung. Dabei fällt mir vor allem eines immer wieder auf: Unternehmen, die im eigenen Land ihre Personalbeschaffungsprozesse bis ins kleinste Detail durchstrukturiert haben und ganz genau wissen, wie, wo und wen sie dort rekrutieren, stehen manchmal vor der Erschließung internationaler Kandidatenmärkte wie vor der Erstbesteigung des Mount Everest. Ohne Sauerstoffflasche.

Von profanem Vertrieb und dem Elfenbeinturm

Arbeiten 4.0 | Markus Härlin

Schon Goethes Faust hatte einst so seine Schwierigkeiten, die grauen Theorien aus dem universitären Elfenbeinturm in der harten Realität zu verwerten. Er brauchte Mephisto, den teuflischen Praktiker, um ihm die echte Welt hinter all seinen akademischen Bemühungen aufzuzeigen. Wie einst dem Faust, so geht es auch heute noch zahlreichen Hochschulabsolventen. Sie stolpern nach ihrem Studium in einem Trial-and-Error-Verfahren durch ihre ersten Jobs in der Wirtschaft.

Was man vom Dating fürs Bewerbermanagement lernen kann – Tipps

Karriere-Tipps | Barbara Lang

Letzte Woche haben wir festgestellt: Ob man sich auf eine Kontaktanzeige meldet oder als Bewerber auf eine Stellenanzeige – in beiden Fällen befindet man sich als Kandidat in einem Auswahl- und damit Bewertungsprozess. Eine delikate Angelegenheit, die auf beiden Seiten viel Kommunikation und Fingerspitzengefühl erfordert, damit Erwartungen erfüllt und Enttäuschungen verkraftet werden können. Heute gibt es ein paar konkrete Tipps an die Hand. Zum Bewerbermanagement! Nicht zum Dating.